Einfach mal "help" sagen.
Besucher online:
1
Besucher heute:
39
Besucher gestern:
22
Besucher gesamt:
804963
Community  Forum

Forum

Anzahl Nachrichten: 51 - Seiten (6): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
re: Mathe-Aufg.
he frank, die lösung dürfte so richtig sein an sich, allerdings ist bei mir der y-wert = t weil es sich um eine funktionenschar f(x) mit der schar t handelt...
krieg letztlich kein konkretes ergebnis raus, aber glaub für die andren aufg. reicht das..
re: Mathe-Aufg.
Dann nimm das unkonkrete
Mehr als irgend ne Abhängigkeit zu basteln wirste bei ner Schar so ganz ohne andere Informationen nicht machen können.
re: Mathe-Aufg.
Ausserdem: Wer rechnet schon mit Zahlen?
re: Mathe-Aufg.
stimmt....scheiss auf's abi *g* rechne einfach immer mit codes =)
re: Mathe-Aufg.
wenn ihr schon dabei seid *g*

aaaalso... ich hab ne funktion f(x)=x³ ... und nen punkt der hat den x-wert -(6. wurzel aus 3) und jezz muss ich irgendwie f'(x) erstellen und dann die sekantenirgendwasform und ne tangentenirgendwasform um zu wissen wie die steigung da is oder so... was muss ich denn da machenn???
re: Mathe-Aufg.
Aaaalso.

f'(x) von x³ ist 3x²

Den y-Wert erstmal rauskriegen, also den x-Wert in f(x) einsetzen.
Ich nenn das Ergebnis mal (-6wurzel3)³

Jetzt sind beide Werte vom Punkt bekannt.

Dann den x-Wert in f'(x) einsetzen um die Tangentensteigung am gewünschten Punkt rauszukriegen

Hm. Jetzt müsste man den Y-Achsenabschnitt rauskriegen. Sach ma wer, wies geht ;-)

Dann ist die Geradengleichung der Tangente g(x) = steigung * x + yachsenabschnitt

Bei der Sekante ähnlich, nur ist da die Steigung der Negative Kehrwert der Tangentensteigung glaub ich.

Hoffe, das ist verständlich
re: Mathe-Aufg.
Glaub das mit dem Achsenabschnitt klappt per y = mx + t
m ist die Tangentensteigung, x und y die Werte vom Punkt und wir suchen t
Aber bei dem Punkt bin ich mir noch net sicher
re: Mathe-Aufg.
Doch, Punkt ist schon richtig. -( 6. wurzel von 3) hoch 3 ist übrigens - wurzel von 3, da -( 6. wurzel von 3) hoch 3 = ( -(3 hoch 1/6) hoch 3 ) = -( (3 hoch 1/6) hoch 3 ) ist und 3 und 1/6 kürzen sich zu 1/2 und das ist wurzel.
Hoffe mal das stimmt so
re: Mathe-Aufg.
Und zu Dirks Problem:
Genau weiß ich nicht mehr wies war. Hab das mittlerweile verdrängt
Aber ich meine, dass T aus den Eigenvektoren zu den Eigenwerten von A gebildet wurde. Da A genau n verschiedene Eigenwerte hat, bildet T dann eine orthogonale Matrix und dadurch entsteht die Diagonalform beim dranmultiplizieren. Da T orthogonal ist gilt dann auch T^-1 = T^t, wobei T^t die transponierte Matrix von T ist.
Kann aber auch vollkommen falsch sein
re: Mathe-Aufg.
Achso.." sechste Wurzel" un net "sechs mal Wurzel". Dann hast du Recht ;)
Anzahl Nachrichten: 51 - Seiten (6): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6

Antwort erstellen

Sie müssen sich anmelden, um in dieser Konferenz eine Nachricht zu schreiben.
    Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
  • Karnevals-Beatball
Diese Neuigkeit betrifft das Projekt eifelfeten.de

Serverumzug

Sieht wohl so aus, als wäre der Serverumzug erfolgreich über die Bühne gegangen. Falls auf Eifelfete...

(26.04.08 | 17:27)
Diese Neuigkeit betrifft das Projekt eifelfeten.de

Jetzt gibts Hilfe!

Da wir öfters die gleichen Fragen per E-Mail zugeschickt bekommen, haben wir diese mit den passenden...

(22.07.07 | 15:11)

Keine Mitglieder eingeloggt.